Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
 
Asset Management

Ein zentraler Bestandteil von XEOX ist das Asset Management, das sich auf zwei Anwendungen stützt:
Einerseits können Computer, Bildschirme und Server inventarisiert, d.h. mit Bestell-, Rechnungsnummer und/oder Kaufdatum, erfasst werden.
Andererseits werden die Geräte bestimmten Personen zugeordnet, sodass die Helpdesk-Mitarbeiter im Bedarfsfall sofort wissen, wer das Gerät im Moment in Verwendung hat.

Es wird ein Life Cycle Management erstellt, bei dem Garantie- und Wartungsstatus für jedes Gerät festgehalten wird. So kann man in kürzester Zeit herausfinden, ob ein defektes Gerät noch unter Garantie fällt, anstatt mühsam in Buchhaltungsmappen nach alten Rechnungen suchen zu müssen. Nicht nur der Zeitaufwand wird reduziert, Kosten– und Investitionsplanung werden drastisch vereinfacht.

Auch zusätzliche Komponenten, wie z.B. Grafikkarten, können verwaltet werden. Die Informationen über die Assets können auch anderen Abteilungen im Unternehmen zugänglich gemacht werden.

Geräte, die neu-inventarisiert werden, müssen nur mit der richtigen Type bezeichnet und mit einem passenden Treiber ausgestattet werden. Die Treiberaktualisierung ist einfacher als beim Imaging: Nach dem Download des Treibers muss dieser nur in den richtigen Ordner kopiert werden.

Sowohl das Asset Management wie auch die anderen XEOX-Module basieren auf einer hierarchischen Einteilung nach Organisation, Domain bzw. Site.